Zum Tod von Birol Ünel

Berlin, 2004. Mein studentischer Mitbewohner jobbte bei einem Fahrdienst. Beim Abendessen berichtete er, dass er bei der Verleihung der LOLA die ganze Nacht mit gesponserten neuen S-Klasse-Limousinen die Prominenz der Filmindustrie durch Berlin zu den etlichen Parties kutschieren soll und dass noch Fahrer dringend gesucht werden. Da es ein Wochenende war und ich die Idee ganz lustig fand, schleuste mich mein Mitbewohner ein. Ich hatte das Glück u. a. die Protagonistin des prämierten Films „Gegen die Wand“ chauffieren zu dürfen und kam auf unaufgeregte Weise der gesamten Filmprominez für einen Abend sehr nah. Dieser Abend bleibt unvergessen…

Birols Talent habe ich leider viel später zu schätzen gelernt, dann aber auch umso mehr.

Yeryüzünden bir yıldız cikti, nur icinde yat.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/zum-tod-des-schauspielers-birol-uenel-ein-rebell-den-es.2156.de.html?dram:article_id=483591

07. September 2020

Share Tweet Pin it